DIS Institut für ServiceImmobilien

Das DIS Institut ist eine Gesellschaft, die sich auf Beratung, Bewertung und Forschung im Bereich der ServiceImmobilien für Investoren und Eigentümer von Immobilienprojekten/-objekten, Betreiber, Banken, Fondsgesellschaften sowie anderen Investmentgesellschaften, Kommunen und öffentlichen Institutionen spezialisiert hat.

Das DIS Institut ist damit eine interdisziplinär arbeitende Beratungsgesellschaft in Deutschland, die sich ausschließlich mit Betreuten Wohnanlagen, Pflegeimmobilien, Gesundheitsimmobilien und die so genannten „integrierten ServiceImmobilien“, nämlich Immobilien in Gestalt von Kombinationsimmobilien (z.B. die Verbindung von Hotel, Gastronomie, Handel, Wohnen, Sozialeinrichtungen, Krankenhaus, Ärztehaus etc.) befasst.

Bewertung Bewegen Sie die Maus über eines unserer Aufgabenfelder, um mehr darüber zu erfahren.
Qualifizierung
Beratung
Zertifizierung

 

 
"Bundeskonferenz Wohnen in Gemeinschaft 2018" - Premiere am 26.09.2018 in Berlin

Am 26.09.2018 findet in Berlin erstmals die von VINCENTZ Network und WIG Wohnen in Gemeinschaft e.V. initiierte "Bundeskonferenz Wohnen in Gemeinschaft" statt. Die Konferenz mit Fachausstellung ist "der" Treffpunkt aller Akteure, die sich mit ambulant betreuten Wohngemeinschaften in Deutschland befassen - als Anbieter, Investoren, Gestalter oder Berater. Dr. Lutz H. Michel FRICS wird als Beirat des DIS Institut für ServiceImmobilien in zwei Workshops zu aktuellen leistungs- und ordnungsrechtlichen Frage rund um Wohngemeinschaften referieren und zeigen, wie das Angebot von Wohngemeinschaften nachhaltig gelingen kann.

<<< Hier >>>finden Sie mehr zum führenden Kongress für ambulant betreute Wohngemeinschaften.

 
Altenheim EXPO 2018 mit Referat des DIS Beirats Dr. Lutz H. Michel FRICS

Am 19. und 20. Juni 2018 fand die 10. Altenheim EXPO in Berlin statt. Rechtsanwalt Dr. Lutz H. Michel FRICS hielt als Beirat des DIS Institut für ServiceImmobilien mit Udo Reichling Partner der THERON Strategieberater - Gruppe als DIS - Kooperationspartner einen Vortrag zum Thema "Erfolgreich im Verbund". Er zeigte auf, wie der Aufbau sektorenübergreifender Angebote strategisch gelingen kann.

Die Referate der Tagung werden vom VINCENTZ Network in einem Tagungsband veröffentlicht, der demnächst erworben werden kann.

Mehr zum führenden Strategiekongress der Altenhilfe finden Sie <<< hier >>>



 
Wohnen im Alter ist das Schicksalsthema für die Kommunen

Literaturhinweis: "Henrik Lorenz, Entscheidungshilfe für altersgerechte Immobilienlösungen für Kommunen, Darmstadt 2017"

Wohnen im Alter ist zunehmend Thema für die Kommunen: Im Zuge der Erarbeitung von Demografiekonzepten, Pflege- und Versorgungsplanungen sowie "Kommunalstrategien" angesichts der pflegepolitischen Strategie "Ambulant vor Stationär" gerät vor dem Hintergrund eines verschwindend kleinen Anteils barrierefreier Wohnungen in den Städten und Gemeinden die Schaffung oder wenigstens die Ermöglichung "alternsgerechten" Wohnraums zunehmend in den Fokus. Hier setzt die bemerkenswerte und zukunftsweisende Studie, die an der TU Darmstadt unter der Begleitung von Prof. Dr. - Ing. Christian Motzko entstandene Dissertation von Lorenz an: Wo liegen die kommunalen Herausforderungen und mit welchen Strategien und Instrumenten können sie bewältigt werden? Dabei ist sein Blickwinkel nicht der eines puren Theoretikers: Lorenz ist erfahrender Projektentwickler für Seniorenimmobilien - Pflegeheimen und Betreutes Wohnen - und weiß, wovon er spricht, was deutlich und sehr wohltuend zum Ausdruck kommt. Seine Arbeit zeigt die in der Praxis auftretenden Problemfelder auf und gibt überaus praxisorientierte Entscheidungshilfen für Akteure im kommunalen Raum. Jedem in der Stadtentwicklung Agierenden sei die Lektüre des Buchs nachdrücklich ans Herz gelegt: Befolgt man die Lorenz'schen Handlungsansätze, so wäre der Durchbruch im Bereich demografiefester Immobilienentwicklungskonzepte geschafft!

Das DIS Institut bietet in diesem Bereich Beratungsleistungen über Sozialraumanalysen, Standort- und Marktanalysen bis hin zur Entwicklung von Immobilienkonzepten an. Für unsere Arbeit bringt das Buch von Lorenz wesentliche Anstöße und Hilfestellungen.



 
DIS Beirat Dr. Lutz H. Michel gibt "Praxisleitfaden Ambulant Betreute Wohngemeinschaften" heraus

Rechtsanwalt Dr. Lutz H. Michel FRICS, Mitglied des wiss. Beirats des DIS Institut hat gemeinsam mit Claudius Hasenau, Geschäftsführer APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH und Vorsitzender WIG Wohnen in Gemeinschaft e.V., einen Praxisleitfaden zu allen Aspekten der Gründung und des nachhaltigen Betriebs von ambulant betreuten Wohnformen herausgegeben. Der Leitfaden stellt von der Definition der Konzeption über die Planung der Immobilien und der juristischen Gestaltung bis hin zur Finanzierung alle Bereiche dieser neuen Wohnform dar.

Der Kreis der mitwirkenden Autoren liest sich wie ein "Who is Who der WG - Szene" und umfasst neben den beiden Herausgebern erfahrene Praktiker, unter ihnen:

Ingrid Hastedt, Vorstandsvorsitzende des Wohlfahrtswerk Baden Württemberg,
Dr. - Ing. Marco Kelle, Geschäftsführer Plankonzept GmbH,
Thomas Risse, Geschäftsführer KCR Konkret Consult Ruhr GmbH,
Britta Klemm, BFS Service GmbH u.v.a. - allesamt seit Jahren in der Initiierung und Planung sowie der Begleitung von Wohngemeinschaften aktiv.

Jana Bockholdt, Geschäftsführerin der Barmherzige Schwestern Pflege GmbH und Mitglied des Zentralen Management Teams der österreichischen Vinzenz - Gruppe, ergänzt die Darstellungen zu Deutschland um einen Beitrag zur Situation in Österreich.

Erschienen und zu bestellen ist der Praxisleitfaden ab sofort <<< hier >>> beim VINCENTZ Network:

Claudius Hasenau / Lutz H. Michel (Hrsg.)
Ambulant betreute Wohngemeinschaften
Gestalten, finanzieren, umsetzen
2016. 248 Seiten
Bestellnummer: 804
46,00 €

Er ist auch als eBook (ePub) erhältlich.